Sommer   in Oberwiesenthal 

   Pension  Preise   Angebote   Apartments   Wohnungen   Zimmer   Kontakt   Anfragen
           
Sonnenterrasse    Garten mit Parkplatz   Wintergarten/Frühstücksraum 

 
Oberwiesenthal in Bildern

                    
 

 

Bilder sagen mehr als 1000 Worte

Wir wollen Ihnen einen ersten Eindruck geben, wie reizvoll ein
Urlaub bei uns in Oberwiesenthal ist.

Also, werjetzt bucht hat gute Karten für eine schöne ,preiswerte Unterkunft.

Hier auf dem Markt in Oberwiesenthal gibt es einiges zu sehen un zu kaufen

Sparkasse & Deutsche Bank ist auch vor Ort

Auf dem Weg zur Schwebebah
geht es vorbei an der Eisbahn ,im Sommer Volleyball & Fussballfeld.

Ein wunderschöner Wanderweg zu den Schanzen.

Man kann auch weiter wandern bis Eckbauer, oder auch bis zum Fichtelberg hoch.
Zum Fichelberg ca 1 Stunde Fussmarsch.

Der Fichtelberg ist mit seinen 1.215 m der höchste Berg Ostdeutschland.
Genießen Sie den herrlichen Ausblick und die gesunde Höhenluft auf der Sonnenterrasse des Fichtelberghauses oder des SB Restaurant Himmelsleiter.
Die Friedensglocke und die Wetterwarte auf dem Fichtelbergplateau sind sehenswert.
Runter geht es zu Fuss oder mit der Schwebebahn oder auch mit dem Sessellift.

Eine Fahrt mit Sessellift oder Schwebebahn

Die Fichtelberg-Schwebebahn ist die älteste Seilbahn in Deutschland und führt von Oberwiesenthal auf den Fichtelberg.

Dabei wird auf einer Länge von 1175 Metern eine Höhe von 303 Metern überwunden
Im Pendelverkehr startet aller 15 Minuten oder nach Bedarf eine Kabine an der Tal- und Bergstation, die ihr Ziel in 3,54 Minuten erreicht.
Seit Dezember 1924 bringt sie Besucher sicher auf den Fichtelberg und zurück.
Aus den Kabinen der Fichtelberg Schwebebahn hat man bei optimalen Wetterbedingungen einen fantastischen Ausblick in südöstlicher Richtung bis weit hinein ins Böhmische.
Man kann auch den wunderbaren Ausblick über die Stadt Oberwiesenthal genießen.

Der Sessellift ist im Winter das schnellste Transprtmittel der Skifahrer

Die Länge der Strecke ist 985 Meter, Höhendifferenz sind 300 Meter ,

Die 70 Gondeln fahren mit einer Geschwindigkeit von 5 kmh

Es sollte aber unbedingt eingeplant werden, eine Fahrt mit der Bimmelbahn.

Los geht es am Spurwechselbahnhof Cranzahl. Dort können Sie von der Erzgebirgsbahn (Normalspur)
auf die Fichtelbergbahn umsteigen.
Danach schlängelt sich der Dampfzug leicht ansteigend bis zum Haltepunkt Unterneudorf.
von hier sind es wenige Minuten Fahrzeit durch das Dörfchen Neudorf.
Weiter dampft sie über Hammerunterwiesenthal und Unterwiesenthal zum Endbahnhof Oberwiesenthal.
1870 waren die ersten Überlegungen zum Bau einer Eisenbahn nach Oberwiesenthal
01.03.1894 Genehmigung des Bahnbaus, Vermessungs- und Vorarbeiten beginnen
April 1896 Baubeginn 19.07.1897 offizielle Eröffnungsfahrt.
Länge der Strecke 17,35 km Geschwindigkeit: 25 km/h Der Höhenunterschied von Cranzahl bis Oberwiesenthal 238 m
Von Oberwiesenthal zu Fuss durch Wald und Flur.
Ein schöner Wanderweg führt über die Waldeckbaude durch schöne Wälder nach Neudorf
(ca 1 Stunde gemütlicher Fussmarsch, immer Berg ab )
Von dort aus geht es mit der Fichtelbergbahn zurück nach Oberwiesenthal.

Der idyllisch gelegene Kurort Oberwiesenthal bietet nicht nur im Winter Urlaubsfreuden für die ganze Familie.
Gerade im Sommer lassen sich die Reize, die die mit 914 Metern höchstgelegene Stadt Deutschlands sowie das Gebiet rund um den 1215 Meter hohen Fichtelberg zu bieten haben, genießen und entdecken.

Besonders Wanderfreunde kommen hier, in der größten geschlossenen Waldfläche Sachsen, voll auf ihre Kosten. Mehr als 165 Kilometer erschlossene Wege warten nur darauf, erwandert zu werden. Zahlreiche Naturschönheiten, lauschige Plätze und saftig – grüne Bergwiesen gewähren immer neue Eindrücke.
Doch auch, wer lieber mit dem Radl unterwegs ist, findet rund um Oberwiesenthal zahlreiche lohnende Ziele.
 Und da es bis ins nahe gelegene Tschechien nur ein Katzensprung ist,
bietet diese Region auch noch viele Spuren im Schnee

Wer es etwas ruhiger mag, dem stehen mit den zahlreichen Sauna –
und Wellnessangebote alle Möglichkeiten zur Entspannung offen.
Dafür sorgen auch gemütliche Kutschfahrten je nach Jahreszeit,
 ebenso wie eine Fahrt mit der ältesten Seilschwebebahn Deutschlands
 hinauf auf die Spitze des Fichtelbergs.
Und alle Eisenbahnfreunde werden die historische Schmalspurbahn,
die sich dampfend durch die Höhen des Erzgebirges schlängelt, sicher ins Herz schließen!

 

Den Fichtelberg kann man aber auch mittels Sessellift, Schwebebahn oder dem Stadtverkehrbus Oberwiesenthals erreichen.
 Wer mehr vom Erzgebirge erkunden möchte, kann dies unter anderem mit der über 100 Jahre alten Schmalspurbahn tun.
 Sie führt von Oberwiesenthal nach Cranzahl
und im Winter Langlaufloipen und auch Skipisten.
Es lohnt auch, die anderen Berge des Erzgebirges einmal zu erkunden.
Der Bärenstein, der Pöhlberg sowie der Scheibenberg
laden zum Verweilen ein.
Auch gibt es, vor allem in der Großen Kreisstadt Annaberg-Buchholz,
jede Menge Sehenswürdigkeiten zu bestaunen.
Wenn Sie mehr über unsere Umgebung in Erfahrung bringen möchten,
so besuchen Sie uns doch ganz einfach und buchen einen Aufenthalt in
der
Pension Teuber, wo denn sonst
Wir würden uns freuen. 

                                                                                                                                                                                              nach oben