Wenn wir Sie überzeugt haben,
können Sie hier unsere
Geschäftsbedingungen lesen
und auch gleich buchen
 

  Pension   Preise   Angebote   Apartment's    Wohnungen    Zimmer  
 
   Kontakt     Anfrage stellen

 

Die Rechte und Pflichten eines Gastes ergeben sich aus den Geschäftsbedingungen im Hotelgewerbe, Herausgeber ist die Fachgruppe Hotel und verwandte Betriebe im Deutschen Hotel- und Gaststättenverband e.V.( DEHOGA )

Die wichtigsten Punkte sind:


Der Gastaufnahmevertrag ist abgeschlossen, sobald die Unterkunft bestellt und zugesagt oder falls eine Zusage aus Zeitgründen nicht mehr möglich war, bereitgestellt worden ist.


 

Der Abschluß des Gastaufnahmevertrages verpflichtet die Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrages, gleichgültig, auf welche Dauer der Vertrag abgeschlossen ist. Der Gastwirt ( Hotelier / Vermieter ) ist verpflichtet, das reservierte Zimmer zur Verfügung zu stellen, anderenfalls kann der Gast Schadensersatz verlangen.


Der Gast ist verpflichtet, den vereinbarten oder betriebsüblichen Zimmerpreis für die Vertragsdauer zu entrichten. Dies gilt auch dann, wenn das Zimmer nicht in Anspruch genommen wird. Bei Nichtinanspruchnahme sind die vom Gastwirt eingesparten Aufwendungen sowie die Einnahmen aus anderweiliger Vermietung des Zimmers anzurechnen.


 

Der Schadensersatz beträgt bei  Übernachtung / Frühstück 80 % des vereinbarten Vertrages, bzw. 70 % bei Buchung mit Halbpension. Bei Buchung Ferienappartements beträgt der Schadensersatz 90 % des vereinbarten Preises, wenn keine Verpflegung in Anspruch genommen werden sollte. Die Zeit, in der das Zimmer weiter vermietet werden konnte, wird vom Schadensersatz abgezogen.


 

Der Gastwirt ist nach Treu und Glauben gehalten, nicht in Anspruch genommene Zimmer nach Möglichkeit anderweilig zu vergeben.


 

In anderen Worten beinhaltet der Gastaufnahmevertrag also, dass der Gast Schadensersatz zahlen muß, wenn er einen gebuchten Aufenthalt nicht antritt oder abbricht und dem Gastgeber dadurch Schaden entsteht. Dies gilt auch, wenn die Ursache ein schicksalhaftes Ereignis ist, das der Gast nicht vermeiden konnte, wie z.B Krankheit, Unfall oder ein Ernstfall im Familienkreis.
 
Unser Haus ist bewirtschaftet. Getränke von außerhalb mitzubringen ist nicht erwünscht. Sie können bei uns Getränke aller Art zu einem günstigen Preis käuflich erwerben oder in der Gaststube während der Öffnungszeiten zu sich nehmen.


 

Unser Haus ist mit einer Brandmeldezentrale ausgestattet, das Rauchen und offenes Licht ist auf den Fluren verboten. Bei Zuwiderhandlungen haftet der Verursacher für entstandene Schäden.
Das Betreiben von selbst mitgebrachten Elektrogeräten auf den Zimmern oder Ferienappartements ist verboten, der Betreiber solcher Geräte haftet für entstandene Schäden.


 

Fahrzeuge der Gäste dürfen nur auf den vorhandenen Gästeparkplätzen abgestellt werden. Der Gastwirt haftet nicht für unsachgemäß abgestellte Fahrzeuge ( das gilt vorallem in den Wintermonaten, Dacheis und Dachlawinen ). Bitte beachten Sie die angebrachten Hinweisschilder.


 

Unsere Empfehlung:

Damit Sie vor solchen Risiken jederzeit geschützt sind, empfehlen wir Ihnen grundsätzlich den Abschluß einer Reisekostenrücktrittsversicherung
( nur bis spätestens 8 Tage nach Festbuchung  möglich ). Bitte wenden Sie sich an Ihre Versicherung oder Ihr Reisebüro.
  

 

zurück in die Pension

Impressum